Telefon +49 7443 / 1734704

Philosophie

Klassiker kauft man aus Leidenschaft...

Citroen ID 20

Marke: Citroen

Modell: ID 20

Karosserie: Stahlblechkarosserie mit Motorhaube aus Aluminium und Dach aus Kunststoff

Erstzulassung: 2. April 1969 in Düsseldorf

Motor: 4-Zylinder Reihenmotor, Vergaser 

Hubraum in ccm: 1.972 ccm

Leistung: 66 kW (90PS)

Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe plus Rückwärtsgang

Leergewicht: 1.265 kg

Gesamtfahrleistung: original 145.104 km 

Lackierung: Gris Kandahar (Farbcode AC 133)

Innenausstattung: Serienpolsterung rouge

Citroen stellte 1955 die DS vor. DS wird Déesse ausgesprochen und bedeutet Göttin. Mit diesem wunderbaren Wortspiel begann die Geschichte einer Autolegende über die Wikipedia so treffend schreibt: "Die Modelle vereinten in bislang einzigartiger Weise avantgardistisches Design mit einer Fülle von technischen Innovationen und stellten eine Sensation dar. So wurde bei den D-Modellen zum ersten Mal bei einem Serienfahrzeug ein zentrales hydraulisches System für Federung (Hydropneumatik), Bremsen, Schaltung sowie Lenkunterstützung eingesetzt. Die avantgardistische Karosserieform ermöglichte dank guter Aerodynamik eindrucksvolle Leistungs- und Verbrauchswerte. Entgegen anfänglichen Bedenken erwies sich die aufwändige Hydraulik als dauerhaft funktionssicher und die gewagte Formgebung als zweckmäßig. In ihrer 20-jährigen Produktionszeit wurden die D-Modelle in ihren wesentlichen Grundzügen unverändert produziert. Bis heute ist ihr Status als Technik- und Designikone unbestritten."

Citroen schreibt im Verkaufsprospekt von 1973: "Der DS ist eine Ausnahme. Er ist eine Absage an den entmenschlichenden Funktionalismus." Was Citroen damit meint, merkt man schon beim Platz nehmen. Der Sitzkomfort ist so angenehm, dass mir als Vergleich nur der Rolls-Royce Silver Shadow einfällt. Man sitzt hoch, erhaben aufrecht und doch ultrabequem eingebettet in die weiche Polsterung, die einen bereitwillig aufnimmt wie ein Federbett. Das Dach wölbt sich hoch wie eine Halle über den Passagieren, so dass man es gar nicht wahrnimmt. Das Lenkrad scheint zu schweben, denn man schaut vollständig hindurch, weil es  nur von einer einzigen Speiche unten links gehalten wird. Verschiedene Hebel sprießen rechts und links aus der Lenksäule. Alles wirkt irgendwie spacig, Retro- futuristisch und ist es ja irgendwie auch. Keine Frage, Scotty wäre damit klar gekommen. Startet man nun den Motor, spürt man, wie sich der Wagen nach wenigen Sekunden zuerst hinten und dann vorn behutsam anhebt. Das gibt dem Auto etwas lebendiges. Es erinnert an einen Hund, der eben noch vor dem Kamin gedöst hat, jetzt aufwacht und sich beim aufstehen erst mal nach hinten und dann vorne genüsslich und gähnend streckt, bevor er lostrottet. Beim fahren spürt man keine Federung, weil der Citroen alles einebnet. Er zieht gefühlt unaufhaltsam seine Bahn zum gewünschten Ziel, erleichtert durch Servolenkung, mitlenkende Scheinwerfer (!) und mehrstufig wählbare Bodenfreiheit. Der Citroen DS ist keinem anderen Auto ähnlich. Er ist wirklich eine Kategorie, eine Klasse für sich und ein Auto, das man unbedingt einmal gefahren haben sollte.

Hier bieten wir Ihnen eine original erhaltene ID 20 an. Die ID ist im Vergleich zu den luxuriösen DS-Modellen etwas einfacher ausgestattet und hat eine vereinfachte Hydraulikanlage- freilich ohne Komforteinbußen. Die Hydraulikanlage war übrigens so gut, dass Mercedes-Benz und Rolls-Royce Lizenzen erwarben. Rolls-Royce hat die betreffenden Teile sogar direkt von Citroen bezogen. 

Unsere ID wurde am 2.April 1969 an die Firma Sichtermann und Edelmann GmbH in Düsseldorf ausgeliefert. 1976 wurde die Zulassung auf Frau Sichtermann privat umgeschrieben. Mündlich überliefert ist, dass Frau Sichtermann stets mit Chauffeur fuhr. 19 Jahre später wurde die ID an einen Herrn in Neuss weitergegeben und 2015 nach Schwäbisch Gmünd. Im Grunde nur 3 Besitzer in 49 Jahren. Der schöne und originale Zustand betört optisch und technisch. Sogar die Bodenbeläge und die Polsterung sind noch original. An der Karosserie findet sich noch viel Erstlack. Man spürt sofort, dass dieses Auto noch nie zerlegt wurde. Alles hat sich über Jahrzehnte aufeinander eingespielt, alles ist eine wunderbare Einheit. Ein Auto, das 49 Jahre lang gut gepflegt wurde, hat einen ganz eigenen authentischen Spirit- eine Seele.

Diese Originalität bezahlt man mit der Akzeptanz von Spuren des Alters. Da ist ein Löchlein im Bezug des Sitzes, dessen Bezug am Fahrersitz nicht mehr ganz so straff sitzt wie vor 49 Jahren. Und der Lack spiegelt nicht mehr wie am ersten Tag. Dafür spürt die Zuneigung, die seine Besitzer für ihn empfunden haben. So etwas kann nur in Jahrzehnten sorgfältiger Pflege und Wertschätzung wachsen. Dieses Auto atmet. Dieses Auto ist echt. Es springt auf den ersten Druck des Anlasserknopfes an und schwebt bereitwillig den nächsten 49 Jahren entgegen.   

Ein cleverer Werbespruch lautete einmal: "Ein Mann muss in seinem Leben ein Haus gebaut einen Baum gepflanzt einen Sohn gezeugt und einen Zwölfzylinder gefahren haben". Nun, den Zwölfzylinder können Sie sich sparen, die Dinger machen meist nur Ärger. Aber eine Citroen DS/ID, die sollten Sie unbedingt einmal gefahren haben. Soviel automobile Gelassenheit hat es sonst nur bei Rolls-Royce gegeben. 

Wir übergeben diesen Citroen ID 20 mit frischem Service und neuem TÜV. Das H-Kennzeichen hat er schon.

RESERVIERT (Verkauf in Abwicklung) 

 

 



Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de