Telefon +49 7443 / 1734704

Philosophie

Klassiker kauft man aus Leidenschaft...

Mercedes-Benz S 500 lang

Marke: Mercedes-Benz 

Typ: S 500 lang

Baureihe: W 140 bzw. V 140 als Langversion

Erstzulassung: 06.02.1997  

Fahrzeugart: Luxus-Limousine, 5 Sitzplätze  

Motor: V8 Zylinder   

Hubraum in ccm: 4.973 ccm

Leistung: 235 kW (320 PS)

Getriebe: 5-Gang-Automatikgetriebe mit Wandlerüberbrückung

Leergewicht: 2.018 kg 

Laufleistung: 88.086km

Lackierung: Brilliantsilber-Metallic  (DB-Farbcode 744)

Innenausstattung: Leder exklusiv, schwarz 

Deutsche Auslieferung

Mercedes-Benz hat es nie ausgesprochen, aber diese S-Klasse der Baureihe W 140 wurde mit dem Anspruch entwickelt, das beste Auto der Welt zu werden. Wer sich mit dem Auto intensiv beschäftigt, stellt fest, dass das ganz gut gelungen ist. 

Als Oldtimer-Händler beurteilt man ein Auto nicht wie ein Motor-Journalist, der sich einen Neuwagen zur Brust nimmt und über die Norschleife treibt, der den Kofferraum auslitert und das Fahrwerk auf Querfugen beurteilt. Ich warte ab. Als Oldtimerhändler lasse ich ein Auto erst mal 20 + x Jahre alt werden. In diesem Alter leben die meisten Autos schon gar nicht mehr, sind längst von Autoverwertern ausgebeint und die Reste im Hochofen feuerbestattet worden. Genau der richtige Zeitpunkt, um nach einem gepflegten Exemplar wie diesem hier Ausschau zu halten und es wirken zu lassen. Wie es nach 22 Jahren noch da steht, wie sicher und zuverlässig es sich anfühlt, wie es fährt und federt, ob noch jeder Schalter und Regler meine Befehle ausführt, welche Geräusche und Gerüche das Auto dabei abgibt- und ob der Rost leichtes Spiel hatte oder kaum eine Chance.

Mein Urteil: Die W 140 Baureihe ist völlig verkannt. Was vor 22 Jahren noch absolute Weltspitze war, ist heute immer noch tief beeindruckend. Es hat seinen Grund, dass die Maybach Superluxuslimousinen 57 und 62 technisch auf der W140 Baureihe basierten. Wenn die besten Automobilingenieure der Welt 111 Jahre lang am Auto bauen und dann ihr Können und Ihre ganze Erfahrung abliefern, kommt so ein Auto wie dieser W 140 dabei heraus. Allein die Türdichtgummis sind dick wie ein Kinderarm und die Seitenscheiben haben eine getönte Doppelverglasung. Der hier angebotene S 500 ist dabei die Quintessenz der Baureihe. Sein 320 PS Fünfliter V8 ist so kultiviert und leistungsstark, dass der zwölfzylindrige 600er nicht wirklich besser ist. Die kleinern Motorisierungen 300 und 420 hingegen, könnten dann doch noch jenes mehr an Leistung vertragen, das der S 500 hat. Selbst der Auspuffsound ist eine perfekte Komposition. Nicht laut- aber genau das, was man hören will: 8 Zylinder und 320 PS. Dieses Auto ist in sich rund, da passt alles zusammen und harmoniert perfekt miteinander.

Wenn dann ein S 500 lang auch noch so mächtig gewaltig ausgestattet, ist wie das hier angebotene Exemplar, dann kann auch der zur gleichen Zeit gebaute Rolls-Royce Silver Spur nicht mehr mithalten. Erstaunlich, was die Aufpreisliste schon damals anzubieten hatte. Da bekommt der Zeigefinger richtig zu tun, um auf all die Schalter zu drücken: Von der Lenksäule bis zur beheizten Rücksitzbank ist alles elektrisch betätigt. Sie können den Kofferraum vom Fahrersitz aus öffnen und die Sitze den Konturen Ihres Körpers anpassen. Die hinteren Kopfstützen werden vom Fahrersitz aus elektrisch umgelegt oder aufgestellt. Er hat bereits eine sehr durchdachte optische und akkustische Einparkhilfe. Und es gibt sogar zwei Telefone. Heute mag das niemanden mehr vom Hocker reißen, aber vor 22 Jahren war das noch ein Knaller. So ein Autotelefon kostete damals noch 7.866,-- Mark.  Da konnte man mit zweien davon noch wunderbar seine Konkurrenten ärgern, denn wenn man angerufen wurde, konnte der Chauffeur sagen, es tut mir leid, er telefoniert gerade auf dem anderen Apparat...  Sogar ein Auto-Pilot-System für 4.825 Mark ist verbaut. Auch Xenon-Scheinwerfer sind schon drin und ein elektrisches Glas-Hub-Schiebedach und  Standheizung und Radio-Cassette-CD-Wechsler und ESP und ABS und Alarmanlaage und nicht das "normale" Leder sondern exklusiv-Leder, und , und , und. Die Amerikaner nennen so eine Ausstattungsfülle"fully loaded"- passt!

Das in Deutschland ausgelieferte Fahrzeug hatte zwar schon ein paar Besitzer, aber offensichtlich haben sich alle über ihr schönes Auto gefreut und es entsprechend gepflegt. Dieser S 500 fährt mit seiner geringen Laufleistung von nur 88.086 km genau so schön wie er aussieht. Nichts ist ausgeschlagen, nichts klappert oder quietscht. Auch im Innenraum gibt es praktisch keine Abnutzungsspuren und der Zigarettenanzünder ist noch niegelnagelneu, den hat in 22 Jahren nie jemand benützt. 

Wenn man diesen Mercedes-Benz mit offenen Sinnen fährt, spürt man, dass er aus einer Zeit stammt, in der es für die Vorstandsmitglieder noch eine Frage der Ehre war, automobile Spitzenqualität anzubieten. Man diente noch den Kunden, nicht den Hedgefondsmanagern.

Es ist ein verkanntes Auto. Zum einen, weil kaum jemand die Qualitäten diese gefühlsmäßig für die Ewigkeit gebauten Autos erkennt. Zum anderen, weil sich alle immer nur an der Optik orientieren. Der W 140 wurde auch schon mal als Panzer bezeichnet. Meist von Neidern, die ihn nie gefahren haben. Aber sagen Sie selbst, sitzen Sie im Falle eines Unfalls nicht auch lieber in einem Panzer als in einer koreanischen Dünnblechdose? Außerdem ist es total schön, so vom Luxus umzingelt zu sein!

Wir übergeben diesen Klassiker mit frischer Inspektion und neuem TÜV.

€ 23.500,-- (im Kundenauftrag)

oder im Classic Car Leasing:

Monatliche Rate: € 425,06

Leasingangebot mit folgenden Bedingungen:

10% Sonderzahlung, Laufzeit 36 Monate, 45% Restwert

Rate inklusive 19% Umsatzsteuer

Ein Leasingangebot der COMCO Autoleasing GmbH & Co. KG   



Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de