Telefon +49 7443 / 1734704

Philosophie

Klassiker kauft man aus Leidenschaft...

BMW 2002 tii

Hersteller: BMW

Modell: 2002 tii

Erstzulassung: 01.071972

Karosserie: Selbsttragende Selbsttragende Stahlblechkarosserie

 

Motor: Vierzylinder Reihenmotor, um 30°nach rechts geneigt, Kugelfischer-Einspritzpumpe

 

Hubraum in ccm: 1.990

Leistung: 96 kW (130 PS)

Getriebe: Vollsynchronisiertes Viergang-Schalttriebe

 Lackierung: schwarz

Innenausstattung: Kunstleder bordeaux, Kopfstützen , Sicherheitsgurte vorn und hinten, BMW-Radio

Der BMW 2002 ti gehörte zu den ganz Schnellen auf Deutschlands Autobahnen. Das ti stand dabei für „Turismo internazionale“. 1971 gesellte sich ein zweites i hinzu. Aus dem 2002 ti wurde der 2002 tii. Das zusätzliche i bedeutete Injection und noch mal 10 PS oben drauf: Hatte der 2002 ti 120 PS waren es beim tii 130 PS. Was das vor 47 Jahren bedeutete beschrieb auto motor & sport mit „enorme Fahrfreude, brillantes Fahrwerk und hohe Verkehrssicherheit“. Und später:

„Schreck der Autobahngiganten: 130 PS aus zwei Litern“

„Eben erwähnte Sportlichkeit verpackten die Münchner auch in ihre Triebwerke. Dass der Motor im 2002tii das leistungsstärkste Aggregat war, wurde ja bereits erwähnt. Es war auch das modernste. Der M10 getaufte Motor weist einen Hubraum von 2 Litern aus. Daraus generiert er – verdichtet mit 10,0:1 und obenliegender Nockenwelle – eine Leistung von 130 PS und 177 Nm Drehmoment.

Doch damit nicht genug: Anstelle eines 40er Solex-Doppelvergasers (wie im 1602, 1802 und 2002) besaß der 2002tii eine Kugelfischer-Benzineinspritzung. Die Einspritztechnik bot zwar keine extraordinären Leistungszuwächse, jedoch konnten die Verbrauchswerte im Vergleich zu einer Vergaser-Variante gesenkt werden. Beschleunigungswerte von unter zehn Sekunden für den Standardsprint und ein Top-Speed von 190 km/h sorgten für angstbedingte Schweißausbrüche bei Sportwagenfahrern. Entweder fuhren sie nur mit Müh und Not dem kompakten Bayern davon und teilweise blieb ihnen auch nur das ungläubige Hinterherschauen.“

 

Kurz, der BMW 2002 tii war ein ernsthafter Sportwagen und ist es heute noch. Denn zum verblüffen anderer Verkehrsteilnehmer langt es auch nach 47 Jahren noch locker. Mit den damals serienmäßigen Stahlfelgen und Chromradkappen ist er im optischen Auftritt stylish und angenehm zurückhaltend. Der unbedarfte Beobachter stuft ihn eher bei 60 als bei 130 PS ein.  Und  mit nur 1.050 kg Leergewicht hat der Zweiliter leichtes Spiel bis 190 km/h. Zum Vergleich der heutige BMW 3er bringt es mit Vollausstattung auf 1.820 kg Leergewicht.

 

Wir bieten Ihnen hier einen bildschönen, frisch vollrestaurierten BMW 2002 tii an. Ein Auto, dessen Restaurierung nach Totalzerlegung an der Rohkarosserie begann und den Zweitürer praktisch wieder in Neuzustand versetzt hat. Hier wurde ein enormer und extrem zeitintensiver Aufwand betrieben. Der Unterboden ist lackiert und noch ohne Unterbodenschutz oder Wachs, um das hohe Niveau der Restaurierung zeigen zu können. Der Restaurator hat sich kleine Freiheiten genommen. So ist z.B. der Ventildeckel des Motors nicht Alu natur sondern in Wagenfarbe schwarz lackiert – was ihm ungemein gut steht.

 

Wer einen BMW 2002 tii sucht, sei es für Oldtimer Rallyes oder die feine Sammlung, der sollte sich diesen hier unbedingt ansehen. Denn es ist gut möglich, dass er keinen Schöneren findet.

 

€ 55.000,-- (im Kundenauftrag)

 



Konzept, Layout und Programmierung von meinautohaus.de